Unter dem Motto „Die Kunst zum Leben“ wollen sie in den kommenden drei Jahren deutschlandweit auf ihre Produkte aufmerksam machen, wie der Verband Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller gestern mitteilte.
Die Kampagne kostet rund zwei Millionen Euro und wird vom Freistaat gefördert. „Ziel ist es den Angaben zufolge, die Marke "Echt Erzgebirge - Holzkunst mit Herz" bekannter zu machen und gegen billige Nachahmer-Produkte aus Fernost zu behaupten“ , erklärte Verbandsgeschäftsführer Dieter Uhlmann. Geplant sind unter anderem Anzeigen kurz vor Weihnachten in großen Zeitschriften.
Mit der Kampagne wollen Kunsthandwerker ihre Produkte auch stärker als Ganzjahresartikel und als stilvolle Wohnaccessoires vermarkten. Nach Verbandsangaben arbeiten rund 2000 Menschen in der Branche im Erzgebirge.
(dpa/jt)