Die Zahl der Tagesväter erhöhte sich im gleichen Zeitraum um zehn auf 34.
Als Alternative zu Kindertagesstätten werden Tagesmütter und -väter in Sachsen seit 2002 gefördert. Während in Dresden (312) und Leipzig (347) zusammen fast zwei Drittel aller sächsischen Tagespfleger arbeiten, sind es in Chemnitz lediglich vier.
Die Tagespfleger hatten insgesamt 3893 Kinder in ihrer Obhut, 668 mehr als 2007. 90 Prozent der Kinder waren jünger als drei Jahre. (ddp/ta)