Insgesamt 156 Kilometer Autobahn entstehen.

Der erste der insgesamt drei Bauabschnitte beginnt in der Gemeinde Karstädt. Das knapp zwölf Kilometer lange Stück bis nach Groß Warnow entsteht bis 2015 für rund 100 Millionen Euro.

Die A14 gehört zu den wichtigsten Infrastrukturprojekten, die gegenwärtig im Osten Deutschlands realisiert werden. Brandenburg ist mit drei Teilprojekten beteiligt. Die ersten Abschnitte wie der zwischen Karstädt und Groß Warnow werden aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert. Die Finanzierung durch den Bund wird so ergänzt. Eine Klage des Umweltschutzverbandes Bund gegen das Vorhaben war im Mai zurückgewiesen worden.

Insgesamt müssen 17 Brücken errichtet werden, darunter eine Grünbrücke für Wildtiere. Für die anderen Brandenburger A14-Abschnitte laufen noch die Genehmigungsverfahren.

Die Gesamtkosten für die Verlängerung von Magdeburg über Wittenberge bis nach Schwerin werden auf knapp 1,3 Milliarden Euro beziffert.