Die PDS-Fraktion verließ bei der Abstimmung demonstrativ den Raum. In einem zweiten Wahlgang wurde der sofortige Vollzug beschlossen. Pfützner war über den Vertrauensverlust durch seine jetzt bekannt gewordenen Verquickungen mit der Stasi gestrauchelt. Er bekommt bis zum Ablauf der Legislaturperiode 2010 noch 75 Prozent seines Gehalts. Die Stelle des Ersten Beigeordneten wird jetzt öffentlich ausgeschrieben.
(Eig. Ber./fh/mb)