Fachleute favorisieren als Kern der Ausstellung das baulich einzigartige Kloster- und Schlossensemble samt unverfälschter barocker Stadtanlage im historischen Stadtkern Doberlugs.

Anlass für die erste Brandenburger Landesausstellung ist der 200. Jahrestag des Wiener Kongresses, bei dem 1814/15 Europa politisch neu aufgeteilt wurde. Die damit verbundene wechselvolle Geschichte der Nieder- und Oberlausitz soll 2014 erstmals intensiv beleuchtet werden.