Der zweigeschossige Glockenstuhl in rund 28 Meter Höhe war von einem Dresdner Zimmermann aus Eichenholz gefertigt worden. Bis Pfingsten werden die Klöppel eingepasst und das Geläut mit der mechanischen Turmuhrenanlage verbunden, teilte das Pfarrbüro gestern mit. Am Pfingstsamstag soll das Geläut zum ersten Mal erschallen. (dpa/bra)