Weder Menschen noch Sachen seien bei der Detonation zu Schaden gekommen. Als Ursache werden Riegelminen vermutet, die die Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg als Panzersperren einsetzte. Bei ihnen handelt es sich laut Polizei um einfache, mit Sprengstoff gefüllte Blechkästen, die durch Korrosion und Erschütterungen spontan detonieren können. Sie lägen dort in vier Metern Tiefe.