Eine Woche zuvor waren es zu diesem Zeitpunkt knapp 43 Prozent. Insgesamt war in der ersten Runde jeder zweite Wahlberechtigte der Abstimmung ferngeblieben.

Der zweite Wahlgang war überschattet vom Absturz der Airbus-Maschine in den Alpen. Wegen der Ereignisse war der Wahlkampf teils ausgesetzt.

Die Départements haben in Frankreich zwar wenige Kompetenzen, die Wahl gilt aber als Stimmungstest.