Viele Fragen seien mit Verweis auf die Zuständigkeit des Bundes nicht beantwortet worden, kritisierten am Donnerstag die Linke und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). In der Antwort heißt es, der Bund habe wegen laufender Klagen gegen den Planfeststellungsbeschluss Angaben nicht zur Verfügung gestellt."Die Landesregierung kann ihre Begründung für den Havelausbau nicht aufrechterhalten und glänzt mit Unwissenheit", erklärte die verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Anita Tack. Bund und Land könnten "offensichtlich nicht auf die kritischen Fragen zu aktuellem Bedarf und Prognosen antworten". Beide wollten das rund 2,3 Milliarden-Euro-Projekt vorantreiben, dessen Wirtschaftlichkeit nicht nachgewiesen sei. "Stichhaltige Argumente und Zahlen zur Rechtfertigung des Großprojektes fehlen", kritisierte der BUND. Dieser hatte Ende 2008 Klage gegen den Ausbau des Kanals eingereicht.dpa/das