Das Amtsgericht Prenzlau sprach ihn der gefährlichen Körperverletzung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen für schuldig, wie die Staatsanwaltschaft Neuruppin mitteilte. Er soll den Hitler-Gruß gezeigt und in zwei Fällen Männer mit Faustschlägen verletzt haben. Das Gericht verurteilte den wegen anderer Delikte bereits in Haft sitzenden Mann zu zwei Jahren und fünf Monaten Gefängnis. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. (dpa/mb)