„Am 16.11.2015 wurde Elias im engsten Familien- und Bekanntenkreis in Potsdam zur Ruhe gesetzt“, hieß es dort. Zuvor hatte die „B.Z.“ darüber berichtet.

Angehörige des Kindes hatten im Vorfeld darum gebeten, ihre Trauer zu respektieren und von einer Berichterstattung abzusehen. Der kleine Elias war Anfang Juli in Potsdam verschwunden. Seine Leiche wurde Anfang November in einem Kleingarten im brandenburgischen Luckenwalde gefunden.

Ein 32-jähriger Mann hat gestanden, den Jungen und den vier Jahre alten Flüchtlingsjungen Mohamed aus Berlin getötet zu haben. Seitdem macht er laut Staatsanwaltschaft keine Angaben mehr. Der Mann befindet sich in Brandenburg/Havel in Untersuchungshaft. Mohamed wurde bereits am 5. November in Berlin beigesetzt.