Nun sollen die Aussagen geprüft werden.

Vom 4. bis zum 7. Mai gastierten rund 130 Teilnehmer aus ganz Deutschland für das Theaterfestival in Bautzen, in acht Vorstellungen standen einheimische und geflüchtete Jugendliche gemeinsam auf der Bühne. Erst am Sonntag hätte das Theater von der rassistischen Pöbelei erfahren, teilte eine Sprecherin mit. Demnach seien einige Teilnehmer auf dem Weg vom Theater zum Steinhaus beleidigt worden.