ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:29 Uhr

Erfolgreicher Test in Schwarze Pumpe

Schwarze Pumpe. . „Die Technik funktioniert im Pilotmaßstab, die vorgegebenen Werte werden erreicht“, so die zusammenfassende Einschätzung von Uwe Burchhardt, Projektleiter Oxyfuel bei Vattenfall, am Dienstagnachmittag auf einem Unternehmertag im Industriepark Schwarze Pumpe (Spree-Neiße).

Oxyfuel bezeichnet das Verfahren der CCS-Technologie, das in Schwarze Pumpe angewendet wird. Kohle wird dabei in reinem Sauerstoff verbrannt, der vorher durch Abtrennung aus der Luft erzeugt wird.

Rund 5400 Stunden im Oxyfuel-Betrieb hat die 30 Megawatt-Pilotanlage seit August 2008 absolviert. Eine Abscheidung von über 90 Prozent des entstehenden Kohlendioxids sei dabei erreicht worden, so Burchhardt. Der Reinheitsgrad des Gases lasse eine technische Nutzung zu.

Noch bis 2012, so kündigte der Projektleiter an, sollen Versuche zur druckaufgeladenen Wirbelschichttrocknung der Rohbraunkohle fortgesetzt werden. Durch die CCS-Technik verliert ein Kraftwerk an Wirkungsgrad. Der Einsatz getrockneter Kohle bringt einen Teil davon zurück. Mit verschiedenen Kohlequalitäten sollen die Versuchsreihen fortgesetzt werden. Die Arbeit der CCS-Pilotanlage in Schwarze Pumpe ist eng verknüpft mit Forschungsarbeiten an der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) Cottbus.

Nach derzeitigen Unternehmensplänen soll 2015 ein 250 Megawatt-Demonstrationskraftwerk in Jänschwalde in Betrieb gehen. 1,7 Millionen Tonnen CO{-2} würden dort pro Jahr abgeschieden und sollen über eine Pipeline zur unterirdischen Speicherung gebracht werden. Burchhardt nannte die Altmark in Sachsen-Anhalt ebenso als möglichen Speicherort wie Beeskow (Oder-Spree) und Neutrebbin (Märkisch-Oderland). Auch eine industrielle Verwertung von CO{-2} sei denkbar. Der Bedarf liege jedoch nur bei einem Teil dessen, was ein Kraftwerk abscheiden würde, so der Anlagenchef. Vattenfall sei bereit, den nächsten Schritt zur CCS-Einführung zu gehen, sagte Burchhardt. “Vorher brauchen wir aber das Gesetz und die Akzeptanz der Bevölkerung.„ Eig. Ber./sim