ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Entscheidende Parteitage von Linkspartei und WASG

Berlin.. Die Linkspartei und die Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit (WASG) kommen an diesem Wochenende in Dortmund zu den entscheidenden Parteitagen vor ihrer geplanten Fusion im Juni zusammen.

Die jeweils 398 Delegierten stimmen auf parallel tagenden Kongressen über Hunderte Anträge zu den von ihren Vorständen erarbeiteten Gründungsdokumenten für die neue Partei "Die Linke" ab.
Die Parteispitzen setzen trotz eines mühseligen Beratungs- und Abstimmungsverfahrens auf einen erfolgreichen Ablauf. Sollten aber die programmatischen Eckpunkte, die Satzung, die Finanz- und die Schiedsordnung nicht beschlossen werden, ist die Fusion gefährdet. Zu den größeren Streitpunkten zählen, ob sich die Linke an Regierungen beteiligen soll sowie Bundeswehreinsätze mit UN-Mandat.
Linksparteichef Lothar Bisky appellierte an die Delegierten, der Bildung der neuen Partei Priorität einzuräumen.
(dpa/ta)