Die älteste erhalten gebliebene Brikettfabrik Europas wird als außerschulischer Lernort genutzt, hier werden "Menschen aller Generationen aktuelle und historische Themen rund um Klimaschutz, Energie und Ressourcen vermittelt", begründet das Institut für Urbanistik die Preisvergabe. Elbe-Elster erhält für den Schulwettbewerb "Klimaschutz ist (eine) Kunst" ebenfalls 25 000 Euro.