"Die ländlichen Räume Ostdeutschlands weisen ein großes Defizit an jungen Frauen auf, das selbst auf europäischer Ebene beispiellos ist", heißt es in einer Studie. Auf Platz zwei in der Statistik liegt Elbe-Elster. 809 Frauen kommen hier auf 1000 Männer. Nur der Ilm-Kreis in Thüringen hat statistisch noch weniger. Als Problem wird das in Elbe-Elster bisher kaum wahrgenommen. "Frauenmangel? Den können wir nicht erkennen. Wenn etwas fehlt, dann sind es attraktive Jobangebote für junge Frauen", sagt Bianca Groth, Teamleiterin der Arbeits-Agentur. bob/gb Themen des Tages Seite 3