Als der Noch-Fraktionschef der Linken jüngst bei der Griechenland-Debatte im Bundestag gegen die schwarz-rote Koalition polterte, beschwerten sich ein paar seiner Abgeordneten, sie könnten ihn nicht verstehen. "Wir steuern das nach", entgegnete Sitzungsleiter Norbert Lammert (CDU). Worauf Gysi konterte: Da müsse er ja alles bisher Gesagte noch mal wiederholen. Doch das ließ Lammert nicht gelten: "Zumindest unsere Protokollführer haben alles mitbekommen." Der Effekt: Heiterkeit im Saal.

Genau die überkam auch manchen Abgeordneten, als ihm die Bundestagsverwaltung noch einmal per Mail dazu aufrief, auf Sicherheit im Umgang mit dem Computer zu achten. Interessant war der Adressatenkreis der Mail: alle MdBs (Bundestagsabgeordnete) von Union, SPD, Grünen und Linken sowie "alle MdBs FDP". Nun sind die Liberalen bekanntlich schon seit zwei Jahren nicht mehr im Parlament vertreten. Damit sich das auch in seiner Verwaltung herumspricht, muss wohl ebenfalls noch nachgesteuert werden.