Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. In dem Verfahren geht es um das Buch "Vermächtnis: Die Kohl-Protokolle" von Heribert Schwan und Tilman Jens. Darin stehen Zitate aus Gesprächen, die Kohl 2001 und 2002 mit Schwan geführt hatte, damit der Journalist als Ghostwriter Kohls Memoiren verfassen konnte. Nach einem Streit veröffentlichte Schwan das Buch eigenmächtig.

Kommentar Seite 10