| 02:41 Uhr

Ein Präsident auf der Suche

FOTO: dpa
Zur Person. Nur selten habe er ein Buch unmittelbar nach dem ersten Lesen ein zweites Mal gelesen, sagt Wolfgang Kubicki. "Aber ich habe mich gefragt: Was will uns der Autor damit sagen?" Das Buch, über das der schleswig-holsteinische FDP-Chef spricht, ist eine nicht autorisierte Biografie von Joachim Gauck mit dem Titel "Träume vom Paradies". Benjamin Lassiwe

Verfasst hat sie der frühere Sprecher Gaucks und ehemalige stellvertretende Chefredakteur der Lausitzer Rundschau, Johann Legner.

Das Buch zeichnet ein nüchternes Bild des früheren mecklenburgischen Pastors. Er schildert, wie der nationalkonservative, mit dem NS-Regime sympathisierende Onkel und spätere Berliner Generalsuperintendent Gerhard Schmitt und der frühere mecklenburgische Landesbischof Heinrich Rathke prägend für den späteren Bundespräsidenten waren. Doch Gaucks Leben in der DDR beschreibt Legner als ein großes Scheitern. "Nirgendwo hatte er erkennen lassen, dass er in der Lage wäre, Verantwortung für andere zu übernehmen - und auch in der Folge keine Verantwortung übertragen bekommen", schreibt Legner. "Solch eine Bilanz, die er bestimmt für sich angestellt hat, musste für einen Mann mit seiner Intelligenz erschütternd gewesen sein."

D er Aufstieg des Theologen nach der Wende sei deswegen eine Befreiung aus einer "jahrzehntelangen Randexistenz" gewesen. Der ehemalige Chef der Stasi-Unterlagenbehörde, der dann zum Bundespräsidenten wurde, habe "sein Märchen wahrgemacht". Schon 2010, als er vergeblich gegen den späteren Bundespräsidenten Christian Wulff kandidierte, habe Gauck um jeden Preis das höchste Staatsamt erobern wollen. Doch die Bilanz des Bundespräsidenten nach der Hälfte seiner Amtszeit sieht der Biograf am Ende kritisch. Gauck sei "noch auf der Suche nach einem Thema, das ihn zu einem herausragenden Präsidenten werden lassen könnte". Seine Geschichte sei geprägt "von der Suche nach Anerkennung, von dem Wunsch, endlich aufwachen zu dürfen in vergleichsweise paradiesischen Zuständen ".