Die Werke von 14 jungen und etablierten Künstlern an zwölf Straßen und Plätzen ermöglichten einen modernen Kommentar zur historischen Altstadt. "Die wunderbare kompakte Denkmalbausubstanz lässt kaum eine Chance für neue architektonische Positionen." Das Kunstprojekt gehört zum Veranstaltungsprogramm im Kulturhauptstadtjahr von Breslau und wird von beiden Städten, Land und Bund sowie Stiftungen und Unternehmen gefördert.