Die Lehre absolvierte der Spreewälder, der auch Kahnfährmann ist, bei der Königlichen Porzellan-Manufaktur (KPM) in Berlin-Charlottenburg, wo er jetzt auch arbeitet.