Der Verdächtige ist der Polizei bereits hinlänglich bekannt. 2011 war er wegen Drogenhandel und räuberischer Erpressung zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Wegen seines Drogenkonsums war er in psychiatrischer Therapie, aus der er im Dezember 2014 entlassen wurde. Ob er zum Tatzeitpunkt unter Drogen stand und deshalb möglicherweise gar nicht schuldfähig ist, wird nun durch einen Drogentest geprüft.