Das Verfahren gegen Schoenland sei bereits im August gegen Erfüllung einer Auflage - Zahlung eines Geldbetrags in Höhe von 1800 Euro - eingestellt worden. Schoenland hatte Ende August 2006 die E-Mail-Affäre in der CDU ausgelöst. Er hatte dem damaligen Generalsekretär Sven Petke und dem damaligen Landesgeschäftsführer Rico Nelte vorgeworfen, den E-Mail-Verkehr von Vorstandsmitgliedern überwacht und das Leseverhalten der Newsletter-Empfänger beobachtet zu haben .

Anmerkung der Redaktion: Die in diesem Text ursprünglich enthaltene Bezeichnung der Herrn Schoenland nach § 153a StPO erteilten Auflage, einen Geldbetrag zu zahlen, als "Geldstrafe" war unter Berücksichtigung der strafrechtlichen und strafprozessualen Begrifflichkeiten ungenau.

Bad Saarow mit Bahn-Haltepunkt

Ab Montag ist das Helios Klinikum in Bad Saarow (Oder-Spree) direkt mit der Bahn erreichbar. Dafür seien Gleise erneuert und gegenüber dem Haupteingang des Klinikums ein neuer Bahnsteig errichtet worden, teilte der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg am Freitag mit. Von der 13 Kilometer entfernten Stadt Fürstenwalde/Spree ist der neue Endhalt Bad Saarow Klinikum der Odeg-Bahnlinie OE35 stündlich in nur 15 Minuten zu erreichen. Von und nach Erkner sind es nur gut 30 Minuten.

800 000 EuroHilfe für Obstbauern

Die Brandenburger Obstbauern bekommen für die hohen Ernteausfälle nach den Frühjahrsfrösten nun doch finanzielle Hilfe des Landes. Auf Antrag von Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger (SPD) werde Finanzminister Helmuth Markov (Linke) 800 000 Euro zur Verfügung stellen, teilte das Agrarministerium am Freitag in Potsdam mit. Insgesamt 44 Betriebe hätten Hilfen beantragt. Die Obstbauern hatten nach eigenen Angaben durch den Ernteausfall nach den Frösten Anfang Mai einen Verlust von 2,5 Millionen Euro erlitten .

Schul-VolksinitiativeThema im Landtag

Der Brandenburger Landtag muss sich nach dem Protest von Bürgern mit den geplanten Kürzungen bei den Schulen in freier Trägerschaft befassen. Eine Prüfung habe ergeben, dass die Volksinitiative "Schule in Freiheit" mehr als die erforderlichen 20 000 Unterschriften erreicht habe, teilte die Landtagsverwaltung am Freitag in Potsdam mit. Damit stehen die Themen Selbstbestimmung der Schulen und die geplanten Kürzungen auf der Tagesordnung der Abgeordneten.

Basar in Slubice öffnet nach Großbrand wieder

Nach vier Jahren wird am Samstag im polnischen Slubice der Basar am Stadtrand wiedereröffnet. Der Basar - den Angaben zufolge einer der größten Märkte an der Westgrenze Polens - war im Januar 2007 bei einem Brand fast komplett zerstört worden. Der Markt gegenüber von Frankfurt (Oder) war einer der größten Arbeitgeber in der Region; etwa 80 Prozent der Kundschaft stammte aus Deutschland.