| 02:44 Uhr

Dschungelcamper und Defa-Star

Als ausrastender Dschungelcamper spaltete er im vergangenen Jahr die Fernsehnation. Da hatte Winfried Glatzeder schon eine 50-jährige Karriere als Film- und Theaterschauspieler hinter sich. dpa/sm

Mit der Defa-Produktion "Die Legende von Paul und Paula", dem Lieblingsfilm von Kanzlerin Angela Merkel, wurde er einst berühmt. Er war der "DDR-Belmondo". Inzwischen ist das Rollenrepertoire des 1,92 Meter großen, schlaksigen Mannes mit der schiefen Boxer-Nase riesig. Morgen wird Winfried Glatzeder 70 Jahre alt. Doch feiern lassen will er sich nicht. "Ich bin so froh, dass ich arbeiten darf", bekennt der Schauspieler, der an seinem Geburtstag bei Proben für das Stück "Toutou" am Theater am Dom in Köln sein wird.

Das Älterwerden behagt dem unternehmungslustigen Glatzeder ganz und gar nicht. "Altwerden ist unangenehm", sagt er. "Man ist alt, wenn auf einmal das Knie, die Schultern, der Rücken nicht mehr so richtig wollen." Doch eine Eigenschaft hat der Schauspieler nie verloren: "Ich habe eine kindliche Neugierde und Naivität, mich den Dingen zu stellen." War das auch der Grund für seine Teilnahme bei der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"? "Die Kohle, die Neugierde, interaktives Fernsehen und der Reiz, in einer Sendung mitmachen zu können, die mehr Publikumsresonanz als Fußball hat", begründet Glatzeder.

Glatzeder wurde am 26. April 1945 in Zoppot bei Danzig geboren. Nach einer Ausbildung zum Maschinenbauer in Berlin ging er an die Deutsche Hochschule für Filmkunst Potsdam-Babelsberg. Am Potsdamer Hans-Otto-Theater sammelte er erste Bühnenerfahrung. 1971 holte ihn sein Lehrer Fritz Marquardt an die Ost-Berliner Volksbühne, deren Ensemble er bis 1982 angehörte. Anfang der 70er-Jahre startete Glatzeders Film- und Fernsehkarriere. Er spielte in "Zeit der Störche" (1970) und "Der Mann, der nach der Oma kam" (1972). Der Durchbruch gelang Glatzeder mit Heiner Carows "Die Legende von Paul und Paula" (1972).

1982 reiste Glatzeder mit seiner Familie in die Bundesrepublik aus und nahm ein Engagement am Berliner Schiller-Theater an. Mit seiner Frau Marion, Hund, Katze, Hühnern und Enten lebt Glatzeder im Norden Berlins. Das seit 45 Jahren verheiratete Paar hat zwei Söhne.