Am Donnerstag erließ der Richter Haftbefehl wegen Mordes "aus Heimtücke und Habgier", wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Nachmittag mitteilten.

Zum Motiv der Tat schweigt der Mann bisher. Der Leiter der Mordkommission, Peter Augustin, weist allerdings auf den starken Drogenkonsum des Verdächtigen hin. "Zum Tatzeitpunkt gingen seine Drogen zu Ende. Er hatte Angst vor den Entzugserscheinungen", so Augustin. Das Opfer war zwei Tage nach der Tat von ihrem Sohn tot in der Badewanne gefunden worden.