Vorsitzender Ralf Leidel rechnet damit, dass die Gehege und Gebäude bis zum Jahr 2020 umfassend modernisiert sind.
Vorjohann räumte ein, dass die Elbestadt seit der Wende viel zu wenig in ihren Zoo gesteckt hat - bis 2006 nur sechs Millionen Euro. Mit der Entschuldung der Stadt würden sich nun aber neue Perspektiven eröffnen. (dpa/mb)