Die Auszeichnung wird heute in Berlin überreicht. Der Verein war 2014 gegründet worden und hilft über Patenschaften jungen Wissenschaftlern aus dem Ausland bei der Eingewöhnung in Dresden. Nach dem Aufkommen der islam- und fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung organisierte "Place to be" Gegenveranstaltungen und unterstützte die Arbeit mit Flüchtlingen.