Laut einer Rangliste des Stuttgarter Instituts für rationelle Psychologie mit den 50 größten deutschen Städten liegen die Münsteraner in Sachen Aberglauben an der Spitze, knapp vor den westfälischen Städten Hamm und Hagen. Wenig Chancen hat der Aberglauben demnach in Köln: Die Karnevalstadt ist Schlusslicht der Rangliste hinter München.
Für das Ranking waren 8288 Männer befragt worden. Sie mussten u. a. beantworten, ob sie einen Talisman haben. Daraus wurde ein Index zwischen Null (gar nicht abergläubisch) bis 90 (extrem abergläubisch) erstellt. Für Münster wurde ein Wert von 56,5 ermittelt, für Köln 33,2. (dpa/mb)