| 02:33 Uhr

Dreister Autodieb nach wilder Flucht in Haft

Bohsdorf. Ein 36 Jahre alter mutmaßlicher Autohehler ist nach seiner wilden Flucht vor der Polizei in Haft. Das Amtsgericht Cottbus erließt einen Haftbefehl unter anderem wegen bandenmäßiger Hehlerei, eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und fahrlässiger Körperverletzung, wie das Gericht am Donnerstag mitteilte. dpa/roe

Der Mann hatte den Ermittlungen zufolge ein in Kassel gestohlenes Auto übernommen, um es für rund 250 Euro nach Polen zu bringen. Bei einer Polizeikontrolle auf der Autobahn 15 flüchtete er am Mittwoch und stieß in Bohsdorf (Spree-Neiße) mit dem Wagen einer jungen Mutter zusammen. Dabei wurde die Frau verletzt.