| 02:38 Uhr

Drei Menschen sterben Pfingsten bei Autounfällen

Falkensee. Zwei Jugendliche und ein 36-Jähriger sind bei Verkehrsunfällen in der Region gestorben. Die beiden Jüngeren, eine 16-Jährige und ein 17-Jähriger, waren Mitfahrer in einem Auto, das am Sonntagabend im Havelland gegen einen Baum knallte, wie die Polizei am Montag mitteilte. dpa/roe

Die beiden starben noch im Wagen. Der 20 Jahre alte Fahrer wurde schwer verletzt. Bereits am Sonntagmorgen war in der Gemeinde Heidesee (Dahme-Spreewald) ein Auto gegen einen Baum geprallt. Der 36 Jahre alte Fahrer wurde aus dem Wagen geschleudert und tödlich verletzt. Bei etlichen weiteren Unfällen in der Lausitz wurden zudem mehrere Menschen schwer verletzt.