Die täuschend echten Blüten wurden zwei Mal erst beim abendlichen Geldzählen bemerkt. Eine Häufung von Falschgeld im Bereich Spree-Neiße und Ostsachsen sei dennoch nicht festzustellen, erklärten Sprecher der Polizeidirektion Süd in Cottbus und der Polizeidirektion Görlitz.