Spitzenreiter im Ausspähen von Bankdaten ist Nordrhein-Westfalen. Hier wurden neunzig Fälle verzeichnet, gefolgt von Baden-Württemberg (50), Berlin (25), Hessen (23), Bayern (22) und Rheinland-Pfalz (18). Weniger betroffen waren Bankkunden in Hamburg (8), Thüringen (7), Niedersachsen und Bremen (je 4). In den übrigen Bundesländern wurden nur einige wenige Fälle gemeldet.

Im gemeinschaftlichen Interesse der deutschen Kreditwirtschaft übernimmt die EURO Kartensysteme Aufgaben im Bereich des kartengestützten Zahlungsverkehrs wie das Sicherheitsmanagement für Geldkarten.

In enger Abstimmung mit den kreditwirtschaftlichen Verbänden betreibt das Unternehmen ein zentrales Portal, dass durch Aufklärung und Information das Risiko des Kartenmissbrauchs eindämmen soll. Weiteres:

www.kartensicherheit.de