"Damit ist die diesjährige Brutsaison die mit Abstand erfolgreichste seit den ersten Maßnahmen zum Erhalt der Großtrappe in der Mark vor gut 35 Jahren", sagte Umweltminister Jörg Vogelsänger (SPD). Zudem seien mehr als 40 Jungvögel ausgewildert worden. Insgesamt sind den Angaben zufolge dieses Jahr 197 Großtrappen in Deutschland gezählt worden - so viele wie seit 28 Jahren nicht mehr. Die Großvögel leben in nur drei Schutzgebieten, die sich vor allem in Brandenburg befinden, zum Teil aber auch in Sachsen-Anhalt.