Nur dieser könne gewährleisten, dass „das Siedlungsgebiet der Sorben unzerschnitten bleibt“ , so Domowina-Chef Jan Nuck. Die große Variante soll die Landkreise Bautzen, Kamenz, den Niederschlesischen Oberlausitzkreis und Löbau-Zittau sowie die kreisfreien Städte Hoyerswerda und Görlitz beinhalten. Die Domowina wolle eine entsprechende Stellungnahme einbringen, erklärte Nuck.
(Eig. Ber./um/ck)