Im vergangenen Jahr sei nur bei jeder fünften Kontrolle ein Verstoß festgestellt worden. Damit erhöhte sich die Zahl der Beanstandungen um fast acht Prozent auf rund 5100. Insgesamt wurden 20 400 Boote kontrolliert, 2005 waren es noch 22 800.
Die Zahl der Schiffsunfälle im Freizeitverkehr stieg den Angaben zufolge um 51 Prozent auf 109. Dabei kamen wie im Vorjahr zwei Menschen ums Leben, 15 Personen wurden verletzt. (ddp/mb)