Die Kassenhüter ernannten Dijsselbloem am gestrigen Montagabend bei ihrem Treffen in Brüssel, wie Diplomaten berichteten. Der Niederländer, der einziger Kandidat war, übernimmt das Spitzenamt für zweieinhalb Jahre. Er ist der zweite ständige Präsident der Eurogruppe überhaupt. Dijsselbloem präsentierte bei dem Treffen den Kassenhütern bereits sein Arbeitsprogramm. Seiner Ansicht nach sind Budgetsanierung und Wachstum keine Widersprüche.

Juncker hatte nach acht Jahren auf eigenen Wunsch hin den Posten geräumt.