ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:10 Uhr

Rundschau Gaming-Test
„Battlefield V“ Konfliktbewältigung auf höchstem Niveau

„Battlefield V“ bietet das volle Shootererlebnis mit teils erschreckend realistischem Sound und einer komplett zerstörbaren Umgebung.
„Battlefield V“ bietet das volle Shootererlebnis mit teils erschreckend realistischem Sound und einer komplett zerstörbaren Umgebung. FOTO: EA
Kritiker realistischer Weltkriegsszenarien für die heimischen Spielekonsolen sollten an dieser Stelle nicht mehr weiterlesen. Denn seit dem 20. November können Gamer weltweit einige der größten Konflikte des 2. Weltkrieges hautnah selbst erleben. Michael Siering

„Battlefield V“ von Electronic Arts steht in den Verkaufsregalen und als Download bereit. Und wieder schafft es das Entwicklerteam von DICE uns acht hoch realistische Karten zu präsentieren, die teilweise schon erschreckend deutlich das Grauen eines Weltkrieges vor Augen halten. Wir haben uns für Euch ins Schlachtengetümmel gewagt und erlebten dabei einen der besten Battlefield-Teile aller Zeiten.

Der 5. offizielle Teil der Serie versetzt den Spieler direkt an Schauplätze des 2. Weltkrieges. Erfrischend hierbei ist die Tatsache, dass bereits verbrauchte Szenarien, wie z.B. die Landung in der Normandie, keine Berücksichtigung fanden. So spielen wir diesmal u.a. in Norwegen, Nordafrika oder Holland.

„Battlefield V“ bietet wieder eine Singleplayerkampagne, die allerdings aufgrund des ständigen Szenariowechsels recht blass bleibt und den Multiplayermodus, der sicherlich nach wie vor das Kernstück der Serie bildet. Neueinsteiger sollten aber unbedingt einen Blick auf den Einzelspieler werfen, da er recht gut die Mechaniken und Steuerelemente erklärt, die für einen nötigen Erfolg im Multiplayer in Fleisch und Blut übergegangen sein sollten.

Gaming-Test „Battlefield V“ FOTO: EA

Im Mehrspielermodus erwartet uns dann aber das volle Paket Battlefield. Bis zu 64 Spieler begeben sich gleichzeitig auf das Schlachtfeld, um in bekannten Spielmodi wie Eroberung, Vorherrschaft oder Durchbruch für den Teamerfolg zu kämpfen. Belohnt wird man mit Erfahrungspunkten, die dann löblicherweise anstatt der ausrangierten Echtgeldtransaktionen zur optischen und spielerischen Verbesserung der eigenen Klasse oder Ausrüstung genutzt werden können. Mit dem Sanitäter, dem Versorger, dem Aufklärer oder dem Sturmsoldaten stehen insgesamt vier spielbare Klassen zur Verfügung. Bemängeln könnte man an dieser Stelle, dass mit den Deutschen und den Briten sich derzeit nur zwei Fraktionen gegenüber stehen. Hier wird Elecronic Arts aber mit Sicherheit in den kommenden Monaten Content nachliefern. Und auch diese zusätzlichen Inhalte, das wird den Käufer der Vollversion besonders freuen, werden kostenlos zum Download angeboten. Somit entfallen der obligatorische Season Pass und zusätzlicher Echtgeldtransfer.

Grafisch bringt der neue Teil unsere heimischen Rechenknechte fast an ihre Grenzen. Untermalt mit sattem Waffensound, abwechslungsreichen Sprachsamples und einem bombastischen Soundtrack spielt „Battlefield V“ eindeutig in der höchsten Liga. Auch die Ladezeiten sind moderat und der Serverbeitritt, allein oder im Squad, klappt reibungslos und sorgen somit für ein tolles Mittendrin-Gefühl.

Beide spielbaren Fraktionen bieten ein ausgewogenes Arsenal an nutzbaren Fahrzeugen und Flugmaschinen, mit denen wir die Kämpfe sowohl zu Lande als auch in der Luft erleben dürfen. Erfreulich ist am neuesten Teil auch, dass gerade die Teambildung mit Freunden besonders gefördert wird, denn im sogenannten Squad werden Erfolge generell mit mehr Erfahrungspunkten belohnt.

Fazit: „Battlefield V“ bietet das volle Shootererlebnis mit teils erschreckend realistischem Sound und einer komplett zerstörbaren Umgebung. Grafisch auf höchstem Niveau gehört der neuste Teil der Serie zum Besten was es derzeit auf diesem Sektor spielbar für zu Hause gibt. Einzig die vielen Bugs (schwebende Gegenstände, unsichtbare Wände etc.) verhindern in der Bewertung eine volle Punktzahl. Dennoch, Battlefield bleibt Geschmackssache und gehört zu den Spielen, die nicht in Kinderhände gehören, auch wenn im Frühjahr 2019 ein kostenfreier Battle Royal-Modus nachgeliefert wird.

4,5/5 Sternen

Das Spiel ist ab ca. 49,95€ erhältlich.

USK: ab 16 Jahren

www.ea.com/de-de/games/battlefield/battlefield-5