Doch immerhin ist der Sommer immer besser als der Winter. Zum Glück gibt es in Cottbus das Obdachlosenwohnheim. Es gibt aber auch einige Wohnungslose, die bei Wind und Wetter lieber draußen im Schlafsack liegen. Denn Alkohol und Drogen sind hier drinnen verboten.
Alex (28): Das Wetter war bis Juni eigentlich angenehm. Seit einem Monat arbeite ich an einigen Tagen in der Woche in einer Kita. Dort pflege ich die Außenanlage. Da ist es schon besser, wenn es trocken ist.