Botanischer Garten: 8000 Pflanzenarten können Besucher im Botanischen Garten der Wilhelms-Universität am Rande der Innenstadt bestaunen. Er ist nicht nur eine wissenschaftliche Einrichtung, sondern auch eine Oase der Ruhe. Unter anderem gibt es den Tast- und Riechgarten, das große Tropenhaus sowie die Orangerie zu entdecken. Sechs Gewächshäuser sind öffentlich zugänglich. Öffnungszeiten/Preise: Der Freilandbereich ist von 8 bis 19 Uhr, die Gewächshäuser sind von 8 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Das Picasso-Museum ist das einzige seiner Art in Deutschland. Hinter der denkmalgeschützten Fassade in Münsters Altstadt zeigt dieses Haus wechselnde Sonderausstellungen über Pablo Picasso und seine Künstlerkollegen der Klassischen Moderne wie Georges Braque, Henri Matisse und Marc Chagall. Grundstock der Picasso-Sammlung ist eine weltweit einmalige Kollektion von 800 Picasso-Lithografien. Öffnungszeiten/Preise: Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen: 10 bis 18 Uhr. Preise: Erwachsene 10 Euro/ermäßigt ab 8 Euro.

Der Zoo ist einer der bekanntesten Tierparks Deutschlands. Die sogenannten Allwettergänge zwischen den Gehegen schützen Besucher sowohl vor Regen als auch übermäßiger Sonnenstrahlung. Unter anderem können im Tierpark der Stadt Pinguine, Elefanten und Seelöwen bestaunt werden. Öffnungszeiten und Preise: April bis September von 9 bis 18 Uhr. Tageskarte für Erwachsene (Sommer): 16,90 Euro, Kinder von drei bis 14 Jahre: 8,90 Euro.

Das Planetarium ist mitten im Museum für Naturkunde zu Hause. Dort können die Besucher Planeten, Sterne und astronomische Ereignisse vom bequemen, drehbaren Armlehnsessel aus erforschen. Öffnungszeiten/Preise: Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr. Erwachsene: 10,50 Euro, Kinder von sechs bis 17 Jahre: 6,10 Euro, Kinder bis sechs Jahre: 2,60 Euro (Preise für Planetarium und Museum).