Zum 50. Jahrestag des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens am 11. Oktober etwa plant der rbb Beiträge auf allen Kanälen. „Da will ich bei uns nicht das 700. Interview mit den immer selben Migrantenvertretern hören“, erklärt die Journalistin in der Konferenz. Ihr Ansatz: Die Berliner Route der Migration aufspüren – anhand von Orten die Geschichte der türkischen Einwanderer erzählen. Wo war der erste Hochzeitssaal, die erste türkische Zahnarztpraxis? Nach der Sitzung: Feierabend. Im Auto schaltet die Journalistin als Erstes ihren Sender ein. Der Radiowecker für den nächsten Tag ist daheim auch schon gestellt. Er begleitet täglich das letzte und erste Gähnen der Textchefin. Ilona Marenbach erklärt im Interview, wieso sie nicht selber hinterm Mikro steht: www.lr-online.de/werwiewas