Bereits im Januar hatte die rund 230 Jahre alte Pflanze wegen des milden Wetters ungewöhnlich früh zu blühen begonnen und das Kamelienhaus war für Besucher geöffnet wurden. Bis Ende März sahen sich rund 20 000 Menschen die roten Blüten an. Die neun Meter hohe Pflanze wird im Winter von einem fahrbaren Gewächshaus geschützt.

Der Eintritt in das Kamelienhaus ist in dem Eintrittspreis von zwei Euro enthalten, der seit Monatsbeginn für den Schlosspark erhoben wird.