Mit Informationen über die Region und typischen Rezepten sollen Touristen Appetit bekommen, die Gegend in Ostsachsen zu entdecken, teilte die Marketinggesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien gestern mit.
Beschrieben sind beispielsweise Lausitzer Fischsuppe, schlesischer Streuselkuchen, sorbisches Vogelhochzeitsgebäck und das Konventsmenü des Sechsstädtebundes, bei dem nach alter Ratsherrenart gespeist wird. Auf der Internationalen Tourismusbörse, die bis Dienstag in Berlin stattfindet, will die Marketinggesellschaft mit der neuen Broschüre unter anderem um Gäste werben.
Der kulinarische Reiseführer entstand innerhalb des Projektes "Lausitzer Fischwochen", die im vergangenen Herbst erstmals aufgelegt wurden. Die Veranstaltungsreihe soll in diesem Jahr fortgeführt werden, um Oberlausitzer Spezialitäten stärker zu vermarkten. (ddp/wie)
Internet: www.oberlausitz.com