Am Ende des Bandes ist allerdings kein Kassierer mehr in Sicht. Dessen Arbeit übernimmt Elektronik, die in einem Tunnel versteckt ist, durch den die Ware auf dem Laufband fährt. Dort werden die Produkte mit Kameras, Scannern, diversen Sensoren und einer Waage identifiziert und auf die Rechnung gesetzt. Der Kunde muss seine Einkäufe am anderen Ende des Tunnels nur noch einpacken und bezahlen.

Erste Geräte der neuen SB-Kassen-Generation sollen zurzeit schon im Praxisbetrieb in einer Filiale eines deutschen Discounters in Nordeuropa getestet werden.