Jedenfalls nach eigenen Angaben und wenn ihr Mund nicht gerade voll ist.

So achten laut einer GfK-Umfrage 25 Prozent der Deutschen auch beim adventlichen Schlemmen auf ihre Figur. Bei den Frauen sind angeblich sogar 31 Prozent diszipliniert. Das wird die übrigen 69 Prozent so frustrieren, dass sie gleich einen Spekulatius nachschieben. Galt doch die Völlerei in der Vorweihnachtszeit bisher als gesellschaftlicher Konsens. Aber selbst darauf ist kein Verlass mehr.

Für die nahe Zukunft wirft das natürlich ganz neue Probleme auf. Wird der Satz „ab morgen esse ich aber nichts mehr“ aus den Weihnachtstraditionen gestrichen? Was wird aus den rituell gefassten Diät-Vorsätzen zum neuen Jahr, wenn alle schon vorher schlank sind? Die Festkultur scheint akut bedroht.

Doch vielleicht muss es ja so schlimm nicht kommen. Denn zu hoffen bleibt immer noch, dass manche Frauen die Umfrage vorsätzlich missverstanden haben. So achten sie vielleicht im Advent tatsächlich auf die Figur. Aber nur wenn sie wie ein Weihnachtsmann aussieht und aus Schokolade ist.