"Die ansteigenden Zahlen deuten auf den Beginn der Grippesaison hin", sagte RKI-Sprecherin Susanne Glasmacher am Montag in Berlin. Damit starte das Influenzavirus relativ früh in die aktuelle Saison. Die Auswirkungen der Grippe werden oft unterschätzt: Allein in Deutschland sterben jährlich etwa 5000 bis 8000 Menschen an Influenza.

"Ob eine Grippewelle einen normalen oder schweren Verlauf nimmt, kann man aber nur sehr schwer vorhersagen", erklärte Glasmacher. "Das individuelle Risiko für eine schwere Erkrankung wird davon auch nicht beeinflusst. "