Vier weitere Männer, darunter zwei Pizza-Boten, wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt. Zu dem Anschlag bekannte sich eine Abspaltung der katholischen Untergrundorganisation Irisch-Republikanische Armee (IRA).Nach Angaben der Polizei eröffneten die Täter das Feuer, als die Männer eine Pizza von einem Lieferdienst entgegennehmen wollten. Obwohl sich zunächst niemand zu dem Anschlag bekannte, machten Politiker extremistische katholische Republikaner für die Tat verantwortlich, die den Friedensprozess bekämpfen. In der damaligen Krisenregion im Norden der Republik Irland tobten zwischen Ende der 60er- und Ende der 90er-Jahre blutige Kämpfe zwischen pro-britischen Protestanten und republikanischen Katholiken, die für eine Abspaltung von der britischen Krone und für eine Vereinigung mit Irland eintraten. 1998 leitete das Karfreitagsabkommen den Friedensprozess und damit ein Ende der Gewalt ein. Nach dem Abzug der meisten britischen Soldaten im Jahr 2007 sind derzeit noch rund 5000 Mann in Nordirland stationiert. Die bisher unbekannten Täter eröffneten das Feuer aus Maschinengewehren und feuerten nach Schilderung der Polizei danach ein zweites Mal ihre Salven ab. Unter den Verletzten waren demnach auch zwei junge Männer des Pizza-Lieferdienstes. Einer der vier Verletzten schwebte am Sonntag noch in Lebensgefahr. Bei den Toten handelt es sich um zwei junge Soldaten, die demnächst in Afghanistan eingesetzt werden sollten. Der britische Premier Gordon Brown nannte den Anschlag "feige" und forderte zum Erhalt des Friedens auf. "Kein Mörder wird in der Lage sein, den Friedensprozess zu behindern, der von den Menschen in Nordirland unterstützt wird", betonte er. Dem Terror von paramilitärischen Gruppen wie der Irish Republican Army (IRA) fielen seit den 60er-Jahren mehr als 3500 Menschen zum Opfer, darunter 500 Soldaten. Erst kürzlich hatte der nordirische Polizeichef Sir Hugh Orde vor der Möglichkeit eines Terroranschlags gewarnt. Sicherheitskräfte hatten eine 140 Kilogramm schwere Bombe in der Nähe einer Kaserne entschärft. dpa/roe