Mal. Zu Ehren der Dichterin wird im neuen Zentralpark von Hoyerswerda ein Denk-Zeichen errichtet.

Die Skulptur "Große Liegende" soll Erinnerungen anstoßen und anregen, die kritische Energie Brigitte Reimanns für heute und morgen zu nutzen, Geschichten freisetzen und möglichst ein Gefühl der Gemeinsamkeit wecken, nannte der Bildhauer Thomas Reimann, der zufällig ihren Namen trägt, das Ziel seines Werkes.

Die Spendenbereitschaft der Bürger der Stadt in den letzten Jahren war groß, freut sich Martin Schmidt, der Vorsitzende des Hoyerswerdaer Kunstvereins, der unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Stefan Skora nicht nur Spenden für die Reimann-Plastik sammelt, sondern auch die Reimann-Wettbewerbe für junge Leute initiiert hat. Ihm ist auch zu danken, dass es eine Brigitte-Reimann-Begegnungsstätte in Hoyerswerda gibt, in der Studenten arbeiten und forschen können und in der an mehreren Projekten zur Bewahrung des kulturellen Erbes der Region gearbeitet wird.

Die Einweihung des Brigitte-Reimann-Denk-Zeichens ist am 21. Juli dieses Jahres vorgesehen. An diesem Tag wäre die Dichterin 80 Jahre alt geworden.

Spendenkonto: Ostsächsische Sparkasse Dresden, Konto-Nr.: 3000101003, BLZ 85050300 Kennwort: "Reimannzeichen" Gemeinnützig: Steuernummer 213/140/00207, Spendenquittung möglich.