"Diese Maßnahme kann unverzüglich beginnen", sagte Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) am Mittwoch in Berlin. Der Einsatz erfordere keine Zustimmung des Bundestags. In dem vorgesehenen reinen Truppentransport sieht die Bundesregierung offenbar keine Gefahr, dass Soldaten in Kampfhandlungen verwickelt werden.

Nachdem de Maizière am Vormittag noch die Entsendung von insgesamt fünf Flugzeugen vorschlug, präsentierte er später mit Außenminister Guido Westerwelle (FDP) die "kleine Lösung" mit nur zwei Maschinen und ohne Mandat. De Maizière deutete aber an, dass dies nicht das letzte Wort in der Debatte über den Bundeswehreinsatz ist.