2015 gingen 5,5 Milliarden Euro an Kirchen und gemeinnützige Organisationen. Der Grund für den leichten Rückgang sei in diesem Fall auch positiv. Es habe in diesem Jahr bisher keine großen, medienwirksamen Katastrophen gegeben. 2015 war geprägt vom Erdbeben in Nepal und der Flüchtlingskrise. Von Januar bis September spendeten die Deutschen bislang 3,1 Milliarden Euro - rund zehn Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis 2016 werde voraussichtlich trotzdem das zweitbeste der vergangenen zehn Jahre sein.