Das Porto für einen Standardbrief innerhalb Deutschlands solle zum 1. Januar 2015 von 60 auf 62 Cent steigen, teilte der Konzern am Mittwoch in Bonn mit. Die Post hatte erst Anfang 2014 bei Standardbriefen bis 20 Gramm zwei Cent aufgeschlagen und das Porto auf 60 Cent erhöht. Betroffen sind vor allem Geschäftskunden, die in großer Zahl Briefe verschicken. Auch die Preise für inhaltsgleiche Massensendungen steigen deutlich um drei auf 39 Cent. Geschäftspost macht 85 bis 90 Prozent des Briefvolumens der Post aus. Kommentar Seite 2

Wirtschaft Seite 9